[ Was heisst AI KI DO? ] [ Aikido ist ... ] [ Was ist das Dojo? ] [ Über's Training ]


Keiko - Das Training

Im Aikido gibt es keine Alters- oder Gewichtsklassen. Die einzige Voraussetzung, Aikido zu lernen, ist der Wille zur körperlichen Betätigung. Aikido zeichnet sich aus durch harmonische Bewegungsabläufe. Jedes Training beginnt mit einer vorbereitenden Gymnastik. Natürliche Techniken fordern den Körper ausgiebig. Koordination, Gleichgewichtssinn, Mobilität, Dehnfähigkeit, Reaktionsvermögen und Ausdauer werden geschult.

Sho Shin - Der Anfangsgeist

Für die ersten Stunden reicht ein Trainingsanzug (Shirts mit kurzen Ärmeln sind nicht geeignet). Auf der Matte wird barfuß trainiert. außerhalb der Matte werden aus hygienischen Gründen unbedingt Slipper getragen. Die Übungsstunde beginnt mit dem gemeinsamen Angrüßen (Zarei). Es wird im Kniesitz Tai-za (Tai = Körper, Za = Sitz) ausgeführt.
Er schafft die Vorraussetzung für eine entspannte Körperhaltung. Dieser Sitz wird auch während den Aikidovorführungen des Lehrers und am Ende des Trainings eingenommen. Je besser es gelingt, in diesem Sitz nach der Trainingsarbeit zu entspannen und durch Tiefatmung den Herzschlag zu beruhigen, um so weniger werden die Folgen angestrengter Muskel- und Übungsarbeit später spürbar sein. Die Bedeutung dieses Sitzes geht damit über die reine Etikette hinaus. Mit einer gezielten Gymnastik wird der Aikidoka auf das Training vorbereitet. Gleichsam lernt der Anfänger das Ukemi. Oft wird dieser Begriff als "Fallschule" bezeichnet. dass ist aber nicht ganz zutreffend. Ukemi heißt direkt übersetzt "sich schützen". In diesem Fall lernt der Anfänger, durch bestimmte Formen des Fallens, Rollens, Abfederns sich zu schützen.
Das Techniktraining beginnt mit den dem Aikido eigenen Bewegungsformen, dem Tai-Sabaki ("sich mit dem Körper drehen"). Diese Grundformen aus der Aikido-Bewegungsschule werden später immer wieder geübt. Genau wie der Seiltänzer immer wieder das Laufen über das Seil trainieren muß, auch wenn er bereits den Salto beherrscht. Durch gezielte Übungen, die ein Gefühl für Balance vermitteln, wird der Anfänger auf die ersten Aikido-Grundformen vorbereitet. Erst wer gelernt hat, sein eigenes Gleichgewicht zu kontrollieren, kann auch das des angreifenden Partners beeinflussen.


[ Was heisst AI KI DO? ] [ Aikido ist ... ] [ Was ist das Dojo? ] [ Über's Training ]